26.07.2016
Kurzbericht für das Geschäftsjahr 2015 zum Herunterladen

WIR für UNS im Sozialatlas des Landkreises Forchheim 

WIR für UNS im Monitor07 des Generali Zukunftsfonds

21.05.2015
Kurzbericht für das Geschäftsjahr 2014 zum Herunterladen

31.05.2014
Kurzbericht für das Geschäftsjahr 2013 zum Herunterladen

Seniorenwohnen im Hirtenbachtal

1. Informationsabend (Programm und Konzept)

Hier geht es zur Website "WIR für UNS Wohnen eG"

Publikationen und Artikel

Wir für Uns eG, Artikel in der Zeitschrift Contraste März 2012, Rubrik Genossenschaften


Mitteilungen und Berichte

18.06.2013

Pflegekassen erstatten häusliche Betreuung durch „Wir für Uns“   >>mehr

10.05.2013

Kurzbericht für das Geschäftsjahr 2012 zum Herunterladen.

27.09.2012

Wir blicken auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurück!

Vor einem Jahr, am 27. September 2011, wurde unsere Seniorenhilfe-Genossenschaft gegründet. Am 7. November 2011 fand der erste Hilfseinsatz statt – ein Hausbesuch gegen Einsamkeit. Schnell kamen weitere Einsätze hinzu. Bis zum Jahresende 2011 waren schon 19 Stunden Hilfe erbracht. Fahrten zum Arzt und zum Einkaufen, unser Schneeräumdienst und Hausbesuche gegen Einsamkeit waren damals in den ersten Wochen gefragt.

Inzwischen ist unsere Organisation gewachsen, und sie wird erfreulicherweise immer häufiger in Anspruch genommen. So sind die Mitgliederzahl von anfangs 48 auf 66 und die Zahl der ausgewiesenen Helfer von 21 auf 28 gewachsen. Aufgrund der gewünschten Dienstleistungen kamen allerdings bisher nur 18 Helfer zum Einsatz, da nicht jeder Helfer jede Art von Hilfe übernimmt.

An die Stelle des Winterdienstes trat im Sommerhalbjahr die Hilfe bei der Gartenarbeit. Hinzu gekommen ist die regelmäßige Hilfe bei der Hausarbeit. Die Anzahl der Hausbesuche hat deutlich zugenommen. Zusätzlich zu den Besuchen wegen drohender Vereinsamung entlasten wir Angehörige bei der stundenweisen Betreuung von demenzkranken, behinderten oder pflegebedürftigen Familienmitgliedern.

Heute zählen 14 Familien aus Hausen und Heroldsbach zum festen Kreis unserer Klienten, denen wir den Alltag erleichtern helfen. Bis Ende August 2012 wurden etwa 220 Stunden Hilfe geleistet. Dies ist bereits mehr gewesen, als wir bis zum Ende des Jahres 2012 erwartet hatten. Wir gehen davon aus, dass die erfreuliche Zunahme der Nachfrage weiter anhält. Bei vielen Unterstützungsangeboten ist unsere Helferkapazität noch nicht ausgeschöpft, aber bei manchen Diensten sind Engpässe absehbar. Bei der Betreuung von Demenzkranken wollen wir unsere Kapazität vergrößern. Fünf weitere Helfer werden bis zum Jahresende eine Ausbildung für die Betreuung von Demenzpatienten absolvieren.

Wir würden uns freuen, wenn weitere Einwohner unserer Gemeinden sich unserer guten Sache anschließen und in die Genossenschaft eintreten würden. Wir werden zukünftig mehr Helferkapazität benötigen!

Wenn Sie mehr über unsere Arbeit wissen möchten, rufen Sie uns einfach an.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

 

Jasmin Frank                             Mathias Abbé

21.03.2012

Liebes Mitglied der Wir für uns eG!

Bei unserem 1. Einführungskurs in die Tätigkeit als Helfer/-in ("Helferschulung") der Wir für uns eG im November 2011 konnten nicht alle von Ihnen teilnehmen, die gern aktiv helfen möchten. Wir werden den Kurs deshalb im April wiederholen.
Das Kursprogramm verteilt sich auf drei Abende, den 17. April, den 19. April und den 24. April 2012, jeweils von 19.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr. Die Kurse finden im kath. Pfarrheim in Heroldsbach in einem der Räume im Obergeschoss statt.

Die Themen der Abende sind unverändert:


1. Abend: "Wie läuft meine Tätigkeit als Helfer ab?" (Organisation und Abläufe)
2. Abend: "Lang leben, aber nicht alt werden" (altersbedingte Veränderungen und Erkrankungen)
3. Abend: "Wie mein Einsatz als Helfer gelingt!" (Kommunikation als Grundlage des Erfolgs)

Im Detail wird jedoch die eine oder andere Erfahrung aus unseren bisherigen Hilfeeinsätzen einfließen. Diejenigen von Ihnen, die beim ersten Kurs nicht alle Abende besuchen konnten, haben nun die Gelegenheit, auch die restlichen Inhalte aufzunehmen. Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Gelegenheit nutzen würden. Als kleine Belohnung winkt unser Helferausweis! Ihn kann erhalten, wer an mindestens 2 von 3 Abenden teilgenommen hat.
Bitte teilen Sie es uns bis 7. April 2012 telefonisch (09190-929241) oder per E-mail mit, wenn Sie teilnehmen möchten.

Wir freuen uns auf Sie!

Jasmin Frank Mathias Abbé



27.02.2012
Kurzbericht für das Geschäftsjahr 2011 zum herunterladen.




Pflegekassen erstatten häusliche Betreuung durch „Wir für Uns“  >> Artikel